Rezepte mit Berkshelf hochladen und mit Knife anwenden AWS OpsWorks for Chef Automate, Teil 4

Für das Hochladen oder Synchronisieren unserer auf der Chef-Workstation verfassten Rezepte benötigen wir das Helfer-Tool Berkshelf, einen Abhängigkeits-Manager für Chef-Cookbooks. Er erlaubt es Nutzern, sich auf die Funktionalität von Community-Cookbooks zu verlassen und diese sicher in Ihren Workflow aufzunehmen. Mit Berkshelf kann man auch sicherstellen, dass die jeweiligen Continuous-Integration-Systeme repro­duzierbar die gleichen Cookbook-Versionen aus­wählen und deren […]

Active Directory für AWS Workspaces einrichten AWS WorkSpaces Workshop - Teil 2

Amazon WorkSpaces ermöglicht Unter­nehmen, ihren Mitar­beitern eine ver­waltete und Cloud-basierte virtuelle Desktop-Umgebung zur Verfügung zu stellen. Dieser Service setzt ein Active Directory voraus. Für diesen Zweck kann man ein on-Prem AD anbinden, oder wie dieser Text zeigt, eines auf AWS erstellen. Organisationen, die ihren Benutzern WorkSpaces zur Verfügung stellen möchten, benötigen ein AWS-Konto (siehe dazu: Amazon […]

AWS RDS: Instanzen patchen, Wartungsfenster definieren, Instanztyp wechseln AWS-Einsteigerworkshop - Teil 14

RDS operiert hinsichtlich der Management-Ebene deutlich näher an normalen EC2-Instanzen, als dies etwa der voll verwaltete Datenbank-Service DynamoDB tut. Daher erfor­dern Datenbank-Instanzen so wie jede physische Instal­lation eine regel­mäßige Wartung. Dazu zählen Updates für das Betriebs­system und die Daten­bank selbst. Der wesentliche Unter­schied zu selbst installierten Datenbanken auf Basis von EC2-Instanzen ist, dass AWS bei RDS die […]

DevOps-Projekte mit AWS CodeStar CI/CD-Pipeline mit AWS-Tools, Teil 1

Im Jahr 2017 hat AWS den Dienst AWS CodeStar vorgestellt. Dieser soll das Einrichten und Betreiben von Continuous-Integration- und Continuous-Delivery-Pipelines besonders komfortabel machen. Ein solches Szenraio spielen wir hier durch. Ein CodeStar-Projekt integriert sämtliche Ressourcen einer CI/CD- (sprich Continuous Integration and Continuous Delivery) Pipeline so miteinander, dass das ganze Projekt von einem zentralen Ort sicher […]

Metadaten im AWS-S3-basierten Data Lake Tools und Workflows zur Datenspeicherung in der Cloud, Teil 3

AWS S3 stellt eine gute wenn nicht die perfekte Lösung für den Primärspeicher im Zuge einer Data-Lake-Strategie dar. In diesem Beitrag wollen wir uns der Umsetzung zuwenden. Dabei beginnen wir mit der Daten-Aufnahme, dem Data-Ingest. Im Rahmen einer Datalake-Strategie sind mehrere Möglichkeiten vorstellbar, wie zu analysierende Daten nach AWS S3 gelangen. Das manuelle oder automatisierte […]

Chef-Cookbooks im Einsatz AWS OpsWorks for Chef Automate, Teil 3

Config-Management mit AWS-Tools Um mit Chef richtig zu arbeiten, müssen wir ein Cookbook mit zugehörigen Rezepten erstellen. In diesem Anwendungsbeispiel werden wir auf einem Linux-Server zur Laufzeit exemplarisch eine neue Webanwendung mit Hilfe eines Chef-Rezepts bootstrappen. Für unser Beispiel, das das Aufsetzen von Chef Automate Server und Chef Workstation in der AWS Cloud voraussetzt, ist […]

Chef Workstation unter Amazon Linux AWS OpsWorks for Chef Automate, Teil 2

Sobald ein Chef-Automate-Server funktionsfähig ist, kann man sich ans Einrichten einer Chef Workstation machen. Unter AWS installieren wir hierfür nun das Starter-Kit, ChefDK und einige Hilfswerkzeuge. AWS OpsWorks for Chef Automate haben wir im ersten Teil dieser Miniserie vollständig eingerichtet und bereitgestellt. Im nächsten Schritt schreiben wir die automatisch generierte und aus dem Ausgabestring extrahierte (momentan in […]

Chef, Puppet, Ansible in der Cloud Konfigurations-Management mit AWS

Viele Admins stellen sich die Frage, wie sie Änderungen für instal­lierte Anwen­dungen, in der Konfigu­ration von Betriebs­systemen oder von Dien­sten (etwa der IIS) über dutzende oder gar hunderte Server in der Cloud ver­walten sollen. Hier kommen Tools für das Konfigu­rations-Manage­ment wie Chef, Puppet oder Ansible ins Spiel. Bevor wir uns ansehen, wie sich Puppet und […]

Amazon RDS: Client-Verbindung AWS-Einsteigerworkshop - Teil 13

Wenn man erfolg­reich eine neue DB-Instanz auf Basis des AWS Relational Database Service (RDS) er­stellt hat, möchte man wahr­schein­lich testen, ob die Daten­bank für Anwen­dungen von außen er­reich­bar ist. Ver­läuft dieser Test posi­tiv, dann kann der Nutzer sein Daten­modell ent­wickeln und die benö­tigten Tabellen erstellen. RDS ist zwar ein skalierbarer und hoch verfügbarer Cloud-Service, die […]

Bitnami